Steine in Fürstenwalde erinnern an Euthanasie-Morde

Fürstenwalde (MOZ) Auf dem Gelände der Samariteranstalten häufen sich die Gedenktafeln: Von den 50 in Fürstenwalde verlegten Stolpersteinen befindet sich knapp die Hälfte auf dem Areal um die August-Bebel-Straße. "Ermordet in der Heilanstalt Bernburg. T4-Aktion", lesen die Zehntklässler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums auf den Steinen – egal an welcher Gedenktafel Guido Strohfeldt am Dienstag mit ihnen verweilt.

Weiterlesen bei MOZ.de https://www.moz.de/landkreise/oder-spree/fuerstenwalde/artikel6/dg/0/1/1766598/