Scholl links
 Brief der Schulleiterin vom Fürstenwalde, 01.11.2016

 
Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
 
nachdem die ersten sechs Schulwochen des Schuljahres 2016/17 wie im Fluge vergingen, sind die nächsten
acht Wochen voller Termine und Vorhaben, die wir gemeinsam planen, vorbereiten und im Blick haben.
Mit dem 1. Schulbrief des Halbjahres möchte ich Sie wieder darüber informieren und bitte um zahlreiche Zusagen bei Terminen und Einladungen.
 
Unsere neuen Schollis der Jahrgangsstufe 7 haben wir sehr herzlich aufgenommen. Für sie gilt es jetzt, die schulischen Aufgaben anzunehmen sowie mit viel Selbstdisziplin, die persönlichen Stärken und Talente umzusetzen. Schüler der Oberstufe stehen dabei sehr hilfsbereit als Paten zur Verfügung.
Studienfahrten, das EWE – Physikprojekt der Klassenstufe 8 und 9 sowie sportliche Wettkämpfe und Siege waren schon erste Höhepunkte des Schuljahres.
 
In der Woche vom 14. bis 19.11. 2016 findet unsere Projektwoche statt. Hier lernen und lehren wir fächerverbindend und fachübergreifend.
Dazu werden Lernorte, Unterrichtszeiten und Teilnahmeverpflichtungen den Projekten entsprechend angepasst.
Wir bitten hier Schüler und Eltern um Verständnis. Die Projektlehrer informieren Sie rechtzeitig und treffen notwendige Entscheidungen.
Dieser Unterricht in anderer Form unterliegt bei Einhaltung schulischer Informationen und Regeln der Schülerunfallversicherung. Ergebnisse aus den Projekten können in die sich anschließende Präsentation der Schule für Grundschüler einfließen.
 
Am Samstag, dem 19.11.2016, findet von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr, unser „Tag der offenen Tür“ statt, an dem Schülerinnen und Schüler aus den Projektgruppen zur Mitarbeit gebraucht werden.
Mit Ihrem Einverständnis werden wir hier bei aktiven Teilnehmern Unterrichtszeiten der laufenden Woche
auf Samstag verschieben.
 
Ein interessantes Programm haben das Org.-Team und die Fachbereiche für unsere Gymnasiasten zusammengestellt:             
Die Klassenstufe 7 unternimmt „Eine Reise durch die deutsche Sprache“ und wird mit Englisch, Französisch und Russisch in die „Sprachen der Welt“ entführt. Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 experimentieren nicht nur mit Farbstoffen und tüfteln die schmackhafteste Zusammensetzung von Schokolade aus, sondern ergründen naturwissenschaftliche Phänomene ganz praktisch. Mit Excel und Power Point üben sie für die Präsentation. Unseren Chemie-Talenten wünschen wir gutes Gelingen in der Vorbereitung auf die fachlichen Olympiaden. 
„Die Religionsphilosophische Woche“ ist das spannende Projekt der Klassenstufe 9. In Zeiten wie diesen können wir gar nicht oft genug auf fremde Kulturen, auf Werte und Traditionen aller großen Religionen eingehen. Wir informieren, lassen Zeitzeugen zu Wort kommen oder besuchen Orte, die uns eher fremd sind.
Auf der Grundlage dieses Wissens über fremde Kulturen, Religionen lassen sich Gemeinsamkeiten und Unterschiede diskutieren und verstehen.
Das gilt im Übrigen auch für das Projekt „Gesellschaftswissenschaften“.
Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 erleben diese Vielfalt der Kultur im “Alreju“- Projekt, erarbeiten historische Themen, gestalten „Kunst im Wandel der Zeit“ oder werden Themen zum Wetter bearbeiten, eine Wetterstation bauen und den „Klimawandel“ für den Unterricht medial aufbereiten.
Die Sekundarstufe II widmet sich ihrem Kunstprojekt, dem Bühnenprogramm zum Weihnachtskonzert, wird Projekte zur Physik in der Grundschule durchführen oder zu alten Mythen recherchieren. Außerdem werden große Klausuren geschrieben, die den Prüfungsschweiß im Abitur bereits erahnen lassen.
 
                                                                                                              
Dienstag und Mittwoch, 15.11. und 16.11. werde ich Informationsabende für Eltern der Grundschüler Klasse 6 anbieten, Beginn 18.30 Uhr in der Aula. Vielleicht kennen Sie, liebe Eltern, Interessierte, dann sagen Sie es bitte weiter.
 
Am Mittwoch, dem 23.11. 2016, laden wir Eltern und Schüler zum 1. Sprechtag des Schuljahres ein.
In der Zeit zwischen 13.00 Uhr und 19.00 Uhr können Sie Gespräche verabreden, um das schulische Lernen,
Leistungsstärken und Reserven zu hinterfragen.
Bitte melden Sie sich über Ihre Tochter/Ihren Sohn beim gewünschten Gesprächspartner an. Diese Gespräche werden in beiden Schulhäusern stattfinden.
 
Ansprechpartner sind auch:
Schulsprecherin                                            Laura Noethe, Kl. 10c
Vorsitzende der Schulkonferenz: Frau Krebs
Vorsitzende der Elternkonferenz:   Frau Tiedt; erreichbar unter elternkonferenz@schollgym.de
Schulsozialarbeit:                            Frau Linde und Frau Zimmermann;
                                                         erreichbar unter sas-gsg@jusev.de und Telefon 03361/693658
                                                                                                                    
„Das Lernen lernen“ ist ein Abendvortrag am Dienstag, dem 29.11.2016, ab 19.00 Uhr, für Eltern, zu dem ich Sie sehr gerne einladen möchte.
 
Worum geht es?
Zu diesem Termin konnten wir den erfahrenen Lerncoach Benjamin Schmitt für unsere Schule gewinnen. Herr Schmitt ist beim LVB Lernen e.V. als Referent tätig und verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Lernen und Lernmotivation.
Der Vortrag „Das Lernen lernen“ hat bereits tausende Eltern begeistert. Jetzt kommt er auch an unsere Schule.In dem Vortrag erklärt der sympathische Referent mit viel Humor und praktischen Beispielen, welche Faktoren Ihr Kind beim Lernen beeinflussen. Sie werden zahlreiche, direkt anwendbare Tipps erfahren, wie Sie Ihr Kind bestmöglich beim selbständigen Lernen zu Hause unterstützen können.
 
Die konkreten Inhalte des Vortrags:
lLernmethodik: Die richtigen Techniken und Lernmethoden für Ihr Kind.
lMotivation: Praktische Tipps zur Überwindung von „Null-Bock-Phasen“.
lLerntypen: Wie Kinder lernen und welchem Lerntyp Ihr Kind entspricht.
lKommunikation: Eltern und Kind - gemeinsames Lernen ohne Streit.
lHausaufgaben: Wie Sie Ihrem Kind helfen können, schnell und effizient zu arbeiten.
 
Wer steht hinter dem LVB Lernen e.V.?
Der gemeinnützige Verein LVB Lernen e.V. aus Berlin ist ein Zusammenschluss von Pädagogen, Lehrern und Menschen aus dem Bildungsbereich, die sich gemeinsam für eine bessere Bildung einsetzen.
Mit dem deutschlandweiten Projekt „Das Lernen lernen“ werden Eltern in tausenden Schulen eingeladen, die wichtigsten Tipps und Tricks kennenzulernen, um den eigenen Kindern das Lernen zu erleichtern und so zum bestmöglichen Schulabschluss zu verhelfen.
Weitere Informationen zum LVB Lernen e.V. und dem Vortrag finden Sie unter: www.LVB-Lernen.de
Die Veranstaltung ist für Sie kostenlos. Bitte nehmen Sie ohne Ihr(e) Kind(er) teil.
 
Um ausreichend Plätze einplanen zu können, bitte ich Sie, Ihre schriftliche Anmeldung an den Klassenleiter
zu geben; bitte bis 15.11.
Freie Plätze vergeben wir anschließend an interessierte Eltern in den Grundschulen, ab 15.11.
 
Der Homepage können Sie weitere Termine des Schuljahres entnehmen; wir werden Ihnen die Schulsozialarbeit vorstellen und im Dezember gibt es wieder ein unterhaltsames Weihnachtskonzert unserer Gymnasiasten, auf das ich schon jetzt hinweisen möchte.
Für weitere Anfragen im Verlauf des 1. Schulhalbjahres stehe ich zur Verfügung, dienstags 16.15 Uhr erreichen Sie mich in der Regel persönlich, kurzfristig und ohne Termin.
 
Mit freundlichen Grüßen 
 
 
 
OStDin Jentzsch
Schulleiterin
Scholl rechts